Sie sind hier: Angebote / Senioren / Notfallmappe

Vorsorge- und Notfallmappe

In einem Notfall, d. h. bei einem Unfall, einer plötzlichen Erkrankung oder einem Arbeitsunfall können Informationen über den Erkrankten zur schnellen Versorgung und Hilfeleistung lebenswichtig sein. Auch wenn z.B. der medizinische Dienst oder der Hausarzt zu Besuch kommt, sind Informationen über Medikamenteneinnahme, gesundheitlicher Zustand oder Vollmachten (Betreuungs-/ Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht) hilfreich. 

 

Sind Sie für den Notfall gerüstet?

  • Wo sind die Krankenkassenkarte und der Medikamentenplan?
  • Wo liegt die Betreuungs- und/oder die Patientenverfügung?
  • Der Allergiepass liegt auch nicht an seinem Platz!
  • Wo liegt nun wieder der Impfausweis?

Die richtige Vorsorge in diesen Fällen ist wichtig und unterstützt die Helfenden bei Unfällen oder plötzlichen Erkrankungen deutlich. In dem unweigerlich aufkommenden Druck der Ausnahmesituation können Angehörigen, Nachbarn oder Freunde nicht immer die richtigen Auskünfte geben. Für diese Situationen ist die Vorsorge- und Notfallmappe gedacht.

Inhalt der Mappe

  • Auflistung aller Rufnummern der Notfalldienste, Krankenhäuser und Betreuungsgerichte / Betreuungsstellen.
  • Alle wichtigen Daten über den Gesundheitszustand.
  • Platz für die Vorsorgevollmacht, die Patienten- und Betreuungsverfügung.
  • Eine Bestattungsverfügung ist ebenfalls Bestandteil der Mappe.
  • Eine Klarsichtmappe zur Aufbewahrung Ihrer Krankenkassen-Chipkarte und der verschiedensten Ausweise/Pässe. (z. B. Diabetikerpass, Röntgenausweis, Medikamentenplan). Sie kann im Notfall schnell ausgeheftet und mitgenommen werden. 

Für wen ist die Vorsorge- und Notfallmappe gedacht?

  • Kinder
    Diese Mappe kann auch schon im Kindesalter angelegt werden.
  • Kindergärten und Schulen
    Speziell für Kinder mit gesundheitlichen Einschränkungen
  • Jugendliche
  • Gerade dann, wenn Sie nicht mehr in ihrem Elternhaus wohnen. Sind Sie über 18 Jahre alt, bitte an die Betreuungsvollmacht denken!
  • Erwachsene
    Auch als Informationsquelle für den Haus-/Facharzt, für die Begutachtung durch den medizinischen Dienst und bei einem Krankenhausaufenthalt
  • Arbeitgeber
    in Betrieben, wo ein erhöhtes Unfallrisiko besteht.
  • Arbeitnehmer
    die in Betrieben mit erhöhtem Unfallrisiko tätig sind, oder die mit gefährlichen oder biochemischen Stoffen arbeiten.
  • Senioren
  • Einrichtungen und Wohnanlagen 
    Seniorenwohnanlagen, Altenheime, Tagespflegen, Behindertenwerkstätten,
    Senioreneinrichtungen, Ambulantes Wohnen u. a.

Wo bekomme ich die Vorsorge- und Notfallmappe?

In unserer Geschäftsstelle, Tiedexer Tor 6c in Einbeck können Sie die Notfall- und Vorsorgemappe erwerben.

Weitere Bezugsmöglichkeiten im Landkreis Northeim

Stadt Einbeck, Bürgerbüro, Teichenweg 1, 37574 Einbeck, Tel.: 05561/916-444

Stadt Northeim, Bürgerbüro, Am Münster 30, 37154 Northeim, Tel.: 05551/993611

Bürgerbüro Uslar, Bürgerbüro, Graftstr. 7, 37170 Uslar, Tel.: 05571/307-205

Gemeinde Bodenfelde, Amelither Str. 23, 37194 Bodenfelde, Tel.: 05572/936916

Gemeinde Kalefeld, Kleiner Hagen 4, 37589 Kalefeld, Tel.: 05553/200927

Gemeinde Katlenburg, Bahnhofstr. 6, 37191 Katlenburg-Lindau, Tel.: 05552/9937-13 

Einbecker Kinder- und Familienservicebüro, Hallenplan 9, 37574 Einbeck, Tel.: 05561/7997891

Stadt Bad Gandersheim, Bürgerbüro, Markt 10, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382/730 

Stadt Hardegsen, Vor dem Tore 1, 37181 Hardegsen, Tel.: 05505/5030

DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e. V., Matthias-Grünewald-Str. 20, 37154 Northeim Tel.: 05551/9817-0

Was kostet die „Vorsorge- und Notfallmappe“?

Die neue Mappe wurde professionell durch die Druckerei der Lebenshilfe Braunschweig gefertigt und kann daher für einen fairen Preis von 7,50 € pro Stück angeboten werden.

zum Seitenanfang